Helga Fischer-Altun

Malerei, Grafik

Geborene Münchnerin

Drei Jahre Studium an der Kunstschule für Gebrauchsgrafik

„Rabenbauer“, anschließend bis 1980 nebenberufliche Tätigkeit als Gebrauchsgrafikerin.

Ab 1980 Übergang zur Ölmalerei,

seit 1988 Besuch der Malakademie (Prof. Knabe), sowie

Akademie der bildenden Künste in München (Aktzeichnen und Malen)

 

Seit 1988/89 verschiedene Ausstellungen in München,

u.a. im „Alten Rathaussaal“, in der Karmeliterkirche, des öfteren in der Landesbank, sowie in der Orangerie (Englischer Garten).